Neuigkeiten Bio Literatur Projekte
Radio Elektronik; Programmierung
Grund für den Aufbau eines Radios war das Nichtvorhandensein eines Gerätes auf dem Markt, welches meine Bedürfnisse abdeckte, welche da wären: Internetradio, DAB+/FM-Radio, Netzwerkstreaming vom NAS und Musik-CD-Wiedergabe. Schnell kam die Idee, dass sich dieses Vorhaben am besten mittels eines Raspberry Pis in Kombination mit Mediencenter Kodi umsetzen ließe. Dadurch ist das Radio ebenfalls in der Lage DVDs und andere Inhalte z.B. von Youtube wiederzugeben. Da die Audioqualität des Pis eher bescheiden ist, kommt eine USB-Soundkarte von Behringer zum Einsatz.

 

Die Bedienung findet fast ausschließlich über den Touchscreen statt. Per Hardware-Knöpfen lässt sie der Pi jedoch Einschalten, zum Hauptbildschirm und zum vorherigen Bildschirm zurückkehren. Außerdem gibt es einen Lautstärkeregler. Alle Bedienelemente werden per Tinkerforge an das Radio angeschlossen und mittels eines kleinen Python-Skriptes ausgelesen und verarbeitet.

 

Da es für Kodi keine Addon zur Steuerung des Monkeyboards gibt, habe ich ein entsprechendes entwickelt, dass die eigentlichen Steuerbefehle per Socket-Verbindung zu einem Python-Skript schickt, welches sich um den Rest kümmert. Neben dem Namen des Senders sowie dem Radiotext, können auch Bilder (Slideshow) empfangen werden.

 

Da die zahlreichen Zusatzgeräte den USB-Ports des Raspberry überlastet hätten, erfolgt deren Versorgungen über den aktiven USB-HUB. Das Phobya-Netzteil liefert 12V und ist belastbar bis 5A. Über das Step-Down-Bricks werden die 5V erzeugt, welche der Pi und der USB-Hub benötigen.

Eingesetzte Komponenten:
  • DAB+ FM Digital Radio Development Board Pro
  • Raspberry Pi 3 Model B
  • Raspberry Pi TOUCH DISPLAY
  • Behringer U-Control UCA202 USB Audio
  • LG GS40N Slim Slot Loading Internal DVD-W
  • Phobya external Power Supply 70W
  • LogiLink USB-Hub UA0141
  • Master Brick
  • Step-Down Power Supply
  • IO16 Bricklet
  • Rotary Poti Bricklet
  • 3x Schalter mit LED-Ring